4 Tipps für kostengünstige Wohnmobilurlaube

4 Tipps für kostengünstige Wohnmobilurlaube

Mit diesen Tipps für preisbewusste Reisende auf vier Rädern hält Ihre Reisekasse länger

Ein Urlaub mit Wohnmobil ist bereits eine erschwingliche Art, Urlaub zu machen, mit Unterkunft und Gefährt in einem und ohne teure Hotels und Transportmittel. Es gibt Wege, auf denen clevere Reisende ihre Kosten noch weiter senken können, ihr Geld noch länger hält und sie gleichzeitig eine fantastische Reise genießen können, die teure Urlaube im Staub lässt. 

Dies sind einige unserer Top-Tipps für die Planung eines preiswerten Wohnmobilurlaubs, den Sie nach Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen können.

 

1 . Kostenlos für die Nacht parken

 

Eine der Hauptkosten einer Wohnmobilreise sind Campingplätze, aber an manchen Orten können Sie diese stark reduzieren oder sogar ganz umgehen. In Norwegen oder Schottland zum Beispiel gibt das „Recht zu wandern", das es Leuten erlaubt für ein paar Nächte auf offenem Land zu campen, solange sie hinter sich aufräumen. Einige andere Länder erlauben das so genannte Freedom Camping (begrenzt). Informieren Sie sich genau über diese Einzelheiten in den Planungsphasen Ihres Urlaubs und finden Sie heraus, was erlaubt ist und was nicht, damit Sie sich Ihr Geld für Campingplätze sparen können. Frankreich, einige andere europäische Länder und auch Japan bieten kostenlose (oder sehr kostengünstige) Wohnmobilstellplätze für Reisende.

 

 

2 . Finden Sie die besten Angebote für Wohnmobile

 

Motorhome Republic kann Ihnen dabei helfen, die besten Preise zu finden und zu vergleichen. Wählen Sie aus den besten und günstigsten Wohnmobilvermietungen, die zur Verfügung stehen. Es gibt ein paar zusätzliche Tricks einen sehr niedrigen Preis zu ergattern: Erwägen Sie es ein Wohnmobil in der Zwischen- oder Nebensaison zu mieten um einen ermäßigten Preis zu erhalten oder denken Sie über einen Relocation-Deal nach (Verlagerung des Wohnmobils von einem Teil des Landes zum anderen, um dem Lieferanten bei der Verwaltung seiner Flottenverteilung zu helfen), wenn Sie die Flexibilität besitzen. Wir empfehlen ebenfalls so früh wie möglich zu buchen.

Ein älteres Modell von einem vertrauenswürdigen Lieferanten kann Ihnen Geld sparen, solange Sie das etwas ältere Wohnmobil-Modell nicht stört. Kleinere Wohnmobile oder Campervans sind ebenfalls günstiger zu mieten. Beachten Sie jedoch beim Vergleich von Angeboten, ob Sie ein Fahrzeug mit Wasserzufuhr/-abfluss brauchen um Freedom Camping in Anspruch zu nehmen.

 

Registrieren Sie sich ebenfalls für den Motorhome Republic Newsletter, um über die neuesten und besten Angebote sofort informiert zu werden.

 

3 . Mahlzeiten selbst kochen

Eines der besten Dinge an einem Wohnmobilurlaub ist, dass es wirklich ein Zuhause auf Rädern ist - komplett ausgestattet mit Kochgelegenheit. Lebensmittel einkaufen und seine eigene Mahlzeiten kochen, spart nicht nur Geld, sondern führt Sie auch in den Supermarkt, der an sich schon ein faszinierender Kultureinblick in den einheimischen Trubel ist.

Essen gehen kann einen großen Teil Ihres Reisebudgets verschlingen, deshalb können Sie mit einem Kühlschrank, einem Herd, ein wenig Stauraum und einer Prise kulinarischem Einfallsreichtums drastisch Ihre Kosten senken. Sollten Sie vorhaben zu kochen, besorgen Sie sich kleine Flaschen und Verpackungen mit grundlegenden Dingen wie Olivenöl, Salz und Zucker. Werfen Sie einen Blick auf unsere Kochideen für Wohnmobile und lassen Sie sich inspirieren!

 

4 . Benzin sparen

Eine weitere große Ausgabe einer Wohnmobilreise ist das Benzin. Fahren und beschleunigen Sie langsam, um so wenig Treibstoff wie möglich zu verbrauchen. Verwenden Sie ein Navigationsgerät, um sicherzustellen, dass Sie sich auf der richtigen Straße befinden und nicht im Kreis herumfahren.

Eine App wie GasBuddy, die in den USA, Kanada und Australien (andere Länder haben oft ihre eigenen Versionen) erhältlich ist, hilft Ihnen, das billigste Benzin in Ihrer Nähe zu finden. Denken Sie daran, dass große Städte tendenziell niedrigere Benzinpreise haben, füllen Sie daher möglichst oft in Städten auf. Wenn Sie eine Stadt mit billigen öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen, kann es günstiger sein, das Wohnmobil auf einem Stellplatz am Stadtrand stehen zu lassen und sich mit Bus oder Bahn fortzubewegen - vor allem, wenn auch die Parkgebühren in der Innenstadt miteingerechnet werden.

Nicht alle der aufgelisteten Tipps werden für Sie hilfreich sein und sollten deshalb Ihren Plänen entsprechen angewendet werden, um eine kostengünstige Reise zu planen. Motorhome Republic kann Ihnen helfen, das richtige Gefährt zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht, sowie eine Reiseroute zu finden, die Ihre Seele berührt.