Die besten Camping-Tipps mit dem Wohnmobil in Australien

Die besten Camping-Tipps mit dem Wohnmobil in Australien
on Sep. 19, 2018

Ein wichtiger Leitfaden für Down Under in einem Wohnmobil

Camping in Australien ist eine tolle Art und Weise, eine schöne, etwas größere Ecke der Welt, ganz nah kennenzulernen. Die natürlichen Attraktionen des Landes gehören zu seinen Vorzügen, und Sie können sie alle sehen, wenn Sie ein Wohnmobil mieten. Fahren Sie einfach tagsüber und parken Sie nachts.

Das ist auch eine kostengünstige Art zu reisen. Kleine Wohnmobile sind relativ günstig zu mieten und zu unterhalten, und sie vereinen Transport und Unterkunft in einem. Die Campingkosten können auch auf ein Minimum reduziert werden, wenn Sie wissen, was zu tun ist und wohin Sie fahren. Hier ist der Leitfaden von Motorhome Republic zum Thema Camping in Australien: wo die Reise hingehen soll, was Sie erleben können und was Sie benötigen.

 

Einen Campingplatz finden

Teure, aber sehr gut ausgestattete, private Holiday Parks und Caravan Parks sind das Richtige für Sie, wenn Sie ein wenig Luxus in Ihrem Campingurlaub bevorzugen, aber Ausstattung und Preise variieren sehr. Die Premiumklasse bietet Plätze mit Stromanschlussmöglichkeiten, Pools, Spielplätzen für Kinder, Küchen, Waschsalons, Internet, Barbecues und vieles mehr, und einige haben Geschäfte vor Ort. Die Preise liegen zwischen 20 und 50 Dollar pro Standort und Nacht, abhängig davon, ob Sie Strom benötigen, vom Standort und von der Anzahl der Personen. Private Parks wie diese sind oft stolz auf ihre Position in den kleinen Städten rund um Australien und sind ideal, wenn Sie Wäsche waschen, kochen oder mal richtig duschen wollen.

National Park Campingplätze sind staatlich geführt und primitiver als private Plätze. Sie sind auch billiger, in der Regel zwischen 5 und 20 Dollar pro Nacht. Einige bieten nichts weiter als einen Platz zum Parken, während andere fließendes Wasser und Trockentoiletten haben - Sie können sogar Spültoiletten, Barbecues und Müllcontainer vorfinden. Besuchen Sie die Webseite der Nationalparks der jeweiligen Staaten, um sich Campingplätze anzusehen, und buchen Sie - hier ein Beispiel für New South Wales. Es ist wichtig, dass Sie sich bei einem Aufenthalt auf einem Campingplatz in einem Nationalpark der Umwelt bewusst sind und alles so hinterlassen, wie Sie es vorgefunden haben.

 

Freies Campen in Australien

Es ist möglich, kostenlos an vielen ausgewiesenen Orten im ganzen Land zu campen, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen. Freies Campen geht nur mit einem als self-contained zertifizierten Fahrzeug, damit Sie nichts zurücklassen oder negative Auswirkungen auf die Umwelt haben. Parken Sie auf öffentlich zugänglichem Land, auf dem freies Campen gestattet ist - einige Bauern haben nichts dagegen, dass Leute über Nacht bleiben, aber ohne zu fragen, können Sie nicht sicher sein. Einige Campingplätze erlauben nur begrenzte Aufenthalte, seien Sie sich dessen bewusst - und seien Sie vor allem respektvoll. Hinterlassen Sie keinen Müll, denn freies Campen ist ein Privileg, das missbraucht werden kann und dazu geführt hat, dass viele Plätze geschlossen wurden.

Es gibt viele Webseiten, die Ihnen helfen, einen kostenlosen Campingplatz zu finden, und Sie können auch Apps herunterladen, die Sie dorthin führen. Machen Sie sich vor der Abreise schlau, damit Sie nicht unvorbereitet sind!

 

Auf der sicheren Seite sein

Es wird gesagt, dass die Natur in Australien lebensgefährlich sein kann. Obwohl es tatsächlich eine Menge lebensgefährlicher Tiere gibt, sollten diese und auch die Insekten kein Problem sein, solange Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen. Lassen Sie keine Lebensmittel herumliegen, die Tiere anziehen könnten, halten Sie Zelte und Türen geschlossen, und seien Sie an Binnengewässern vorsichtig, dort könnte es Krokodile geben. Wenn Sie durch Gras oder im Wald wandern gehen, tragen Sie feste Schuhe und machen Sie viel Lärm - Schlangen und Spinnen wollen auch nicht mit Ihnen in Kontakt kommen.

Die Gefahr von Buschfeuern ist ein weiteres Sicherheitsrisiko beim Camping. Wenn Sie sich auf Campingplätzen von Nationalparks und freien Campingplätzen befinden, informieren Sie sich über die Regeln zu offenen Feuern. Diese sind an einigen Orten erlaubt, aber anderenorts gibt es sehr striktes Feuerverbot - Teile Australiens sind sehr anfällig für Buschfeuer, besonders in trockenen Monaten, daher müssen die Regeln strikt befolgt werden. Darüber hinaus ist es illegal, in Nationalparks Brennholz zu sammeln und Feuer zu entfachen.

 

Ausrüstung für einen australischen Camping-Urlaub

Neben Kleidung und Lebensmitteln sollten einige wichtige Dinge eingepackt werden für Ihre Reise im Wohnmobil.

  • Seile und Schnüre: vielseitig und praktisch, als Notbehelf  kann eine Wäscheleine verwendet werden.
  • Für den Notfall ein Mobiltelefon mit australischer SIM.
  • Baby-Tücher: Diese eignen sich hervorragend zum Reinigen von Händen und Gesichtern.
  • Insektenspray: sehr wichtig in Australien!
  • Tisch und Stühle für draußen: So können Sie die frische Luft genießen und draußen essen.
  • Taschenlampen: Eine Stirnleuchte ist beim späten Gang auf die Toilette von Nutzen.
  • Erste-Hilfe-Kasten: In Ihrem gemieteten Wohnmobil könnte bereits einer enthalten sein, Fragen Sie beim Anbieter nach.
  • Warme Kleidung: Auch im Sommer brauchen Sie vielleicht eine Hose und einen Pullover.
  • Sonnenschutz: Hut, Sonnencreme und Sonnenbrille für die australische Sonne.
  • Ein GPS-Gerät: Immer sehr hilfreich und manchmal notwendig, um sich zu orientieren!

 

Wenn Sie zur Abholung Ihres Wohnmobils mit dem Flugzeug anreisen, packen Sie wegen der Gewichtsbeschränkungen der Fluglinien leicht. Erkundigen Sie sich bei der Mietwagenfirma, ob Teile der Ausrüstung zusammen mit dem Fahrzeug gemietet werden können - es wird ganz sicher möglich sein, ein GPS und Gartenmöbel für einen kleinen Aufpreis zu bekommen. Sie können auch Dinge wie Insektenspray, Babytücher und Seile in Kaufhäusern wie Kmart und in Supermärkten kaufen.

 

Bevor Sie starten, müssen Sie natürlich Ihre Fahrzeug buchen. Schauen Sie sich bei Motorhome Republic eine Auswahl an Wohnmobilen und Campingbussen von vielen verschiedenen Fahrzeugvermietungen in Sydney, Brisbane, Melbourne, Perth, Hobart (Tasmanien) und anderen kleineren Orten in Australien an. Wir sind zuversichtlich, dass wir in Australien das besten Angebote zum Mieten von Wohnmobilen für Sie haben. Gute Reise!

Australien ist nicht der Ort Ihr Wahl? Schauen Sie sich an, was
Neuseeland zum Thema Mieten eines Wohnmobils zu bieten hat. Christchurch ist ein toller Ausgangspunkt.