Die besten Routen für einen Road-Trip in Argentinien

Die besten Routen für einen Road-Trip in Argentinien

Sie sind sich nicht sicher wo in Argentinien Sie starten sollen? Wir haben einige Tipps

Wenn Sie an die klassischen Reiseziele denken, fällt Ihnen Argentinien vielleicht nicht sofort in den Sinn, es sollte aber. Dieses riesige Land bietet Wohnmobilreisenden eine Vielfalt an Erlebnissen - egal, welche Art von Urlaub Sie suchen, Argentinien wird Sie ins Staunen versetzen und Sie begeistern. Wenn Sie auf der Suche nach Inspiration für Ihren bevorstehenden Road-Trip nach Argentinien sind, haben wir einige mögliche Routen für Sie zusammengestellt, die viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes abdecken. Dies sind natürlich nur grobe Hinweise. Mit einem angemieteten Wohnmobil in Argentinien haben Sie die Möglichkeit, Ihrem eigenen Kopf zu folgen und eine Reiseroute zu erstellen, die zu Ihnen passt.

 

 

Iguazu Wasserfälle

Man sagt, die Reise sei wichtiger als das Ziel, aber in diesem Fall ist das Ziel schwer zu schlagen. Mieten Sie sich ein Wohnmobil in Buenos Aires und fahren Sie in den Norden, um eine der beeindruckendsten Wasserfälle der Erde zu sehen. Es ist möglich, die Reise an einem einzigen Tag zu machen, aber selbst wenn Sie mehrere Fahrer haben, ist das keine gute Idee. Wenn Sie genug Zeit haben, können Sie eine Nacht in Federación verbringen, bevor Sie in die idyllische Provinz Corrientes weiterfahren. Ihr Endziel sind die erstaunlichen Iguazú Wasserfälle an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien. Es sind die größten Wasserfälle der Welt und ein unglaublich schöner Anblick - bringen Sie eine gute Kamera, wenn überhaupt möglich. Kehren Sie nach Buenos Aires zurück, wenn Sie die grandiose Szenerie in sich aufgenommen haben oder schauen Sie sich noch mehr weitere Ecken von Argentinien an.

 

Route 40

Wenn Sie nach dem ultimativen Road-Trip-Abenteuer in Argentinien suchen, sind Sie hier richtig. Diese Reise führt Sie vom Norden Argentiniens bis runter in die subantarktischen Gebiete über die raue Wildnis Patagoniens. Wer Lust auf einen wahrhaft unvergesslichen Road-Trip hat, sollte sich für eine Wohnmobilvermietung in Salta entscheiden, dann auf die Route 40 fahren und einfach immer weiterfahren. Die emporragenden Gipfel und Weiten von Patagonien werden vor Ihnen erscheinen, mit den felsigen Anden als allgegenwärtiger Begleiter zu Ihrer Rechten. Ihr endgültiges Ziel ist Ushuaia, die Hauptstadt des dramatischen, kalten Feuerlands, wo Sie bezaubernde Pinguine, riesige Gletscher und große Teile unberührter Wildnis finden. Auf dem Weg nach Ushuaia müssen Sie Chile durchqueren, gehen Sie also auf Nummer sicher und vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Visa-Vorbereitungen getroffen haben, bevor Sie losfahren.

 

Sieben Seen

Wenn Sie nicht die Zeit für einen großen Road-Trip wie die Route 40 haben, ist eine Rundreise um die Sieben Seen mit einem gemieteten Wohnmobil aus Bariloche eine unglaublich schöne Alternative. Die Rundtour ist knapp 250 km lang, aber es ist dennoch sinnvoll einen ganzen Tag einzuplanen, um die fotogenen Landschaften auf dem Weg aufzunehmen. Um das Abenteuer auf dem richtigen Fuß zu beginnen, können die Mutigsten im klaren Wasser des Nahuel Huapi Sees schwimmen gehen (aber seien Sie gewarnt, es ist das ganze Jahr über kalt). Halten Sie in Villa la Angostura für einen Zwischenstopp, einer hübschen, charmanten, kleinen Stadt am See - wenn Sie genügend Zeit zur Verfügung haben, sollten Sie die schönen Wanderwege in der Umgebung ablaufen. Fahren Sie nicht am See Espejo vorbei, ohne an einem der Aussichtspunkte am Straßenrand anzuhalten: Er ist berühmt für die kristallklaren Spiegelbilder der umliegenden Berge. Von dort ist es nicht mehr weit zurück zum Ausgangspunkt und zu einem wohlverdientes Erholen am Ende des Tages.

 

 

Buenos Aires Provinz

Sie müssen nicht weit aus der Hauptstadt Argentiniens herausfahren, um einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Road-Trip zu genießen. Nur eine Stunde südöstlich der argentinischen Hauptstadt liegt die Universitätsstadt La Plata. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die größte neugotische Kathedrale Argentiniens, ein erstklassiges Naturkundemuseum und viele Grünflächen zum Entspannen. Von dort aus können Sie in den Badeort Pinamar fahren, um die Strände zu besuchen und die Architektur zu bewundern, bevor Sie die Küste hinunterfahren zu einer weiteren, noch beliebteren Küstenstadt: Mar del Plata. Nachdem Sie genug vom Strand haben, machen Sie sich auf den Weg in die entspannte Stadt Tandil. Bevor Sie gehen, müssen Sie die berühmteste Spezialität der Stadt probieren: Picadas. Sie sind mit einer Käseplatte vergleichbar und werden mit örtlich produzierten Köstlichkeiten serviert, darunter Käse, Oliven und Pökelfleisch. Das perfekte leichte Essen am Nachmittag. Bevor Sie Ihre Rundreise beenden, fahren Sie nordwärts nach San Antonio de Areco, der perfekte Ort, um die Kultur des Gauchos (Cowboys) zu erleben. Das Museum des Gauchos ist einen Besuch wert, aber selbst wenn man nur durch das Stadtzentrum schlendert, kann man die alten Traditionen, auf denen die Stadt aufgebaut wurde, erkennen. Bevor Sie Ihr Wohnmobil in Buenos Aires zurückgeben und Ihre Reise beenden, vergessen Sie nicht, die Hauptstadt selbst zu erkunden.

Diese Routen sind wirklich nur ein Vorgeschmack auf das, was Sie erwartet, wenn Sie in Argentinien ankommen und ein Wohnmobil mieten. Mit der einzigartigen Freiheit, Unterkunft und Transport in einem zu haben, wartet Argentinien nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.